Charles Huber

Charles Huber

Mitglied des Deutschen Bundestags, CDU

Geburtstag: 03.12.
Geburtsort: München

Golfheimatclub: Golf Resort Bad Griesbach
Stammvorgabe: 16.6

Bundestagsabgeordneter, Ex-Schauspieler, 125 Folgen "Der Alte"

 

 

Erster Bundestagsabgeordneter mit afrikanischen Wurzeln, erster Seriendarsteller mit afrikanischen Wurzeln außerhalb der USA, erster deutscher Schriftsteller mit afrikanischen Wurzeln. Seine Kindheit verbrachte der geborene Münchner in Niederbayern. Daraus entstand 2004 das im Scherz/S. Fischer Verlag erschienene Buch „Ein Niederbayer im Senegal – Mein Leben zwischen zwei Welten“, woraus ein Bestseller wurde. Hier erzählt Charles M. Huber tief berührend von seiner Kindheit bei seiner Oma in Niederbayern und seinem Vater in der Ferne, einem senegalesischen Diplomaten und Neffen des ehemaligen Staatspräsidenten Léopold Sédar Senghor.
Huber stieg 1996 aus der ZDF-Serie „Der Alte“ nach 12 Jahren aus, ging nach Äthiopien, wo er als Berater des damaligen Tourismusministers tätig war, und setzte sich im Nachgang dazu weiter für die Verbesserung der deutschafrikanischen Beziehungen auf politischer und wirtschaftlicher Ebene ein. Seit 2013 tut er dies in einem geografisch erweiterten Feld im Rahmen seiner Tätigkeit in verschiedenen Ausschüssen im Deutschen Bundestag. Nachdem ihm als ehemaligem CSU-Mitglied ein Wahlkreis außerhalb Bayerns in Darmstadt angeboten wurde, wechselte er zur CDU. Sollte er darüber hinaus noch eine freie Minute haben, nutzt er diese, um Schach zu spielen oder eine Runde auf dem Golfplatz zu drehen. Und das sehr gerne als Charity Golfer.