Peter Bond

Peter Bond

Schauspieler

Geburtstag: 29.10.
Geburtsort: Swietochlowice (PL)

Golfheimatclub: Golf Resort Bad Griesbach
Stammvorgabe: 25.6

über 2.000 TV-Moderationen in über 100 TV/ Film-Produktionen

Das „Glücksrad“ machte ihn in ganz Deutschland bekannt. 1988 ging die Rateshow bei Sat.1 erstmals auf Sendung mit Peter Bond als einem der Moderatoren. Zehn Jahre gehörte das „Glücksrad“ zu einem der erfolgreichsten Formate im deutschen Fernsehen und war das Aushängeschild des Privatsenders, zehn Jahre gehörte Peter Bond zum Team. Sat.1 erkannte die Popularität von Peter Bond – und so präsentierte er „Die goldene Schlagerparade“. Begonnen hatte die Karriere des gebürtigen Polen als Schauspieler. Er war vor „Glücksrad“ in zahlreichen TV-Produktionen zu sehen, darunter in der ZDF-Serie „Hoffmann & Cupovic“, „Am Ufer der Dämmerung“ mit Barbara Rudnik oder in dem Kinofilm „Der Westen leuchtet“ an der Seite von Armin Mueller-Stahl. Seit 1999 wirkte er u. a. in Gastrollen bei beliebten TV-Serien wie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Siska“, „Der Alte“, „Dahoam is Dahoam“ oder „SOKO Leipzig“ mit. Über familiäre Fürsprache fand Peter Bond seine wahre Leidenschaft: das Schreiben. Mitte der 1990er-Jahre verfasste der „Bambi“-Preisträger sein erstes Drehbuch, dessen Vorlage ein Exposé von Heinz G. Konsalik war. Die Leidenschaft fürs Schreiben ließ ihn nicht mehr los, sodass Peter Bond einige Jahre später seinen Debütroman „Milla“ zu Papier brachte, der im September 2013 im Südwestbuch-Verlag erschien. Aktuell schreibt er an seinem zweiten Gesellschaftsroman. Nach zwei erfolgreichen Spielzeiten mit 130 Vorstellungen beim Piraten-Open-Air-Theater in Grevesmühlen stehen 2016 neue Herausforderungen an – auf der Seebühne beim Seefestival Wustrau, nahe Berlin, und dem Theater Boulevard Münster.