Thomas Sapper

Thomas Sapper


Golfheimatclub:
Stammvorgabe:

Internet:

 

„Ich finde die Idee der EAGLES, sportliches Engagement mit einer
sinnvollen Unterstützung für notleidende oder benachteiligte Menschen zu verbinden, die nicht über die notwendigen Ressourcen verfügen, wirklich unterstützenswert.“

Thomas Sapper war bis Ende 2016 Vorstandsvorsitzender (CEO) der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG. Mit ihren Vertriebslinien massa haus, allkauf, Okal und Ein SteinHaus ist sie das größte Fertighausunternehmen Deutschlands. Mit rund 3.000 realisierten Häusern und einem Umsatz von rund 460 Mio. Euro. Bereits seit vielen Jahren engagiert sich Thomas Sapper in enger Zusammenarbeit mit den Experten der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) und Wissenschaftlern verschiedener Universitäten dafür, Maßstäbe und Zertifizierungskriterien für das nachhaltige Bauen
in Deutschland sowie innovative, nachhaltige Gebäudekonzepte in Fertigbauweise zu entwickeln. 2014 veröffentlichte er gemeinsam mit dem Journalisten Peter Neumann das Buch "Masterplan 2050”, das die Vision zahlreicher Vordenker aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zum Bauen der Zukunft in einem Werk vereint. Sapper ist zudem Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau e.V., Vizepräsident des Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e.V. sowie Präsident des
Europäischen Fertigbau Verbandes e.V. Soziales Engagement beginnt da, wo der
wirtschaftlich Stärkere dem sozial Schwächeren hilft. Der wirtschaftlich Stärkere sollte sich besinnen und darüber nachdenken, wie gut es uns eigentlich geht. Bodenhaftung hilft, sich dieses immer wieder vor Augen zu führen.”