Fritz Fischer

Fritz Fischer

Biathlet

Geburtstag: 22.09.
Geburtsort: Kelheim

Golfheimatclub: Golf Club Bad Griesbach
Stammvorgabe: 7.4

dreifacher Weltmeister, Gesamtweltcupsieger 1988

 

 

Präzision beim Schießen, Ausdauer beim Langlauf – zwei Eigenschaften, die Fritz Fischer zu einem erfolgreichen deutschen Biathleten machten. Fischer, der legendäre Schlussläufer der Biathlon-Goldstaffel bei den Olympischen Spielen in Albertville. Medaillen bei den Olympischen Winterspielen, bei Weltmeisterschaften und im Gesamtweltcup. Fünf Meistertitel insgesamt. Ein stolzes Ergebnis. Erreicht mit hartem Training und eiserner Disziplin. Damit der Spaß und eine gewisse Leichtigkeit nicht auf der Strecke bleiben, hat Fritz Fischer stets für Ausgleich gesorgt. Ruhepausen eingelegt und gerne beim Angeln die Zeit vergessen. Streben nach innerer Zufriedenheit, Lachen können und es auch tun, einmal ohne Stress Sport treiben, auf dem Golfplatz entspannt ein paar Runden drehen – das sind die Herausforderungen, die sich der Olympiasieger heute setzt. Nur ein ausgeglichener Sportler ist ein erfolgreicher Sportler. Das ist Fritz Fischers Strategie – oder besser: seine Philosophie, die der ehemalige Aktive nun an die nächste Generation weitergibt. Zum einen als Bundestrainer der Junioren, zum anderen als Trainer in seinem Biathloncamp zur Förderung und Talentsuche der Biathlonjugend. 2006 wurde Fritz Fischer der Bayerische Sportpreis in der Kategorie „Botschafter des bayerischen Sports“ verliehen. Seit der Saison 2010/11 ist er Disziplintrainer der deutschen Männermannschaft im Biathlon und gibt sein Fachwissen sowie seine Philosophie an die Athleten weiter.