Jochen Behle

Jochen Behle

Skilangläufer und Bundestrainer

Geburtstag: 07.07.
Geburtsort: Korbach

Golfheimatclub: GC Lauterbach
Stammvorgabe: 8.2

42-facher Deutscher Meister, SkilanglaufexperteBeruf: Ski-Langlauf-Experte

Eine Frage, die zu einem geflügelten Wort wurde: „Wo ist Behle?“, und den ehemaligen Skilangläufer Jochen Behle von einem Tag auf den anderen in ganz Deutschland bekannt machte. Damals, mit gerade einmal 19 Jahren, nahm er am 15-Kilometer-Lauf bei den Olympischen Winterspielen 1980 im amerikanischen Lake Placid teil. ZDF-Reporter Bruno Moravetz stellte die „Behle“-Frage, als der junge Langläufer nicht mehr auf dem Bildschirm zu sehen war. Kein Wunder, denn zu jener Zeit wurden die Profisportler noch nicht von der Start- bis zur Ziellinie ununterbrochen von einer Kamera begleitet. Für den Langlaufprofi begann nun eine große Karriere. Zusammen mit anderen Topsportlern wie Fritz Becker und Johann Mühlegg bildete Jochen Behle lange Zeit eines der erfolgreichsten Laufgespanne im deutschen Skilanglauf. Insgesamt 42 Mal wurde Jochen Behle Deutscher Meister im Skilanglauf, nahm an sechs Olympischen Winterspielen teil. 1998 beendete er seine aktive Laufbahn als Spitzensportler. Von 2002 bis 2012 war er Bundestrainer. 26 Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften konnten „seine“ deutschen Langläufer mit nach Hause bringen. Neben seiner Arbeit als TV-Experte investiert Jochen Behle viel Zeit in sein karitatives Engagement. Er gründete 2007 den Verein „Jochen Behle Kinder- und Jugendhilfe e. V.“, der gegen Kinder- und Jugendarmut in Deutschland kämpft. Unterstützt werden unter anderem Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen. Dafür sammelt der ehemalige Topsportler regelmäßig Spenden bei verschiedenen Events, darunter auch Golfturnieren.